Konflikt Coach / Konflikt Begleiter / Mediator

Die eigene Lösungskompetenz erweitern:
COATRAIN®-Ausbildung zum Konflikt Coach / Konfliktbegleiter / Mediator

Konflikt Coaching bezeichnet die Fähigkeit eines Coachs, Einzelpersonen, familiäre Systeme bzw. andere soziale Netzwerke sowie Organisationseinheiten bzw. Teams in ihrer „natürlichen“ Zusammensetzung am Arbeitsplatz gezielt dazu befähigen, Konflikte erkennen, verstehen und eigenständig lösen zu können.

Was macht ein Konflikt Coach?

Ein Konflikt Coach / Konfliktbegleiter begleitet Personen und Systeme bei der Konfliktlösung mediativ. Darüber hinaus stärkt er die beteiligten Personen auch in ihrem eigenen Konfliktbewältigungsvermögen, dass sie selbst imstande sind, geeignete Interventionen zur Konfliktprophylaxe, Konfliktdiagnose und Konfliktbehandlung einzuleiten und umzusetzen.

Drei Dinge braucht ein Konflikt Coach 

Dazu benötigt ein professioneller Konflikt Coach / Konfliktbegleiter drei Dinge: Erstens Haltungen, Vorgehensweisen und Techniken eines Coachs (Coaching-Kompetenzen). Zweitens Wissen und Erfahrungswerte aus der Organisations- und Managementlehre (Coaching-Expertise). Und drittens Herangehensweisen, Dialogformen und Techniken zur Behandlung von Konflikten in Systemen bzw. Organisationen (Konfliktmanagement).

Die COATRAIN®-Weiterbildung zum Konflikt Coach / Konflikt Begleiter / Konfliktbegleiter / Mediator vermittelt diese drei Zugänge zur Konfliktbewältigung. Um den Teilnehmenden die erforderlichen Kernkompetenzen des Coachings im Business zu vermitteln, verläuft der erste Teil der Ausbildung Konflikt-Coaching / Mediation analog zur Ausbildung zum Business Coach / Professional Coach.

Konflikt Coach werden

Darauf aufbauend erwerben die Teilnehmenden im zweiten Teil der Ausbildung fundiertes konfliktpsychologisches Know-how und erlernen das methodische Handwerkszeug, das einen Coach dazu befähigt, auf die facettenreichen Anforderungen eines Konflikt-Coachings flexibel und lösungsorientiert zu reagieren.

Rufen Sie uns einfach an!

+49 40 - 24 83 50 50

Inhalte der Weiterbildung zum Konflikt Coach / Konflikt Begleiter / Mediator

Die Weiterbildung zum Konflikt-Coach / Konflikt Begleiter / Mediator enthält die Trainingsblöcke aus der Ausbildung zum Professional Coach und Trainingsblöcke aus der Ausbildung zum Business Coach  und darüber vier Trainingsblöcke mit den folgenden Inhalten:

Persönlichkeit, Verhaltensänderung, Konfliktbewältigung

  • Selbst- und Fremdwahrnehmung, Motive und Muster, Stimmige Kommunikation
  • Rollenklärung als Konflikt-Coach: Grundhaltung, Prinzipien, Selbstreflexion
  • Konfliktarten: Innere und Soziale Konflikte
  • Konflikt als Chance: Konfliktstrategien und Konfliktlösungen inkl. praktischen Übungen
  • Konfliktbearbeitung: Konfliktgespräche führen

Kommunikation, Feedback und Konfliktbewältigung

  • Modell zwischenmenschlicher Kommunikation
  • Methoden zur Verbesserung der Verständigung
  • Psychoedukation: Didaktik und Methodik im Konflikt-Coaching
  • Konfliktanalyse, Konfliktdiagnose und Interventionsmöglichkeiten

Konfliktmanagement

  • Konflikte als Chance
  • Ebenen und Arten von Konflikten
  • Mechanismen der Entstehung von Konflikten
  • Umgang mit schwierigen Coachingsituationen inkl. praktischen Übungen
  • Coachingtechniken inkl. Fallsupervision
  • Moderationstechniken inkl. Praxisübungen

Konfliktmoderation und Critical Incident Training

  • Phasen der Konfliktmoderation
  • Praktische Anwendung der Verfahren
  • Critical Incident Training: Steigerung des Selbstbewusstseins in belastenden Führungssituationen, Argumentationsfiguren und Schlagfertigkeit
  • Konflikt Coaching in Dyaden, Teams und Organisationen inkl. Fallsupervision in der Gruppe
  • Exkurs: Mobbing, Konfliktprophylaxe und Konfliktstimulation
  • Check Out: Evaluation, Zertifizierung Konflikt-Coach / Konflikt Begleiter / Mediator, Abschluss

Umfang der Ausbildung

Der Aufwand der Ausbildung zum Konflikt Coach / Konflikt Begleiter / Mediator umfasst 192 Zeitstunden, die sich wie folgt zusammensetzen:

  • 80 Stunden Präsenzveranstaltungen (Input und Übung)
  • 24 Stunden Lern- und Übungspartnerschaften (Übung)
  • 40 Stunden Abschlussarbeit (Veröffentlichung)
  • 48 Stunden Theorie (Selbstlernverfahren)
  • Dauer der Ausbildung ca. 6 Monate

Nach Abschluss der Weiterbildung sind Sie zertifizierter Konflikt Coach / Konfliktbegleiter oder Mediator.

Investition

Die Investition beträgt 2.990,- Euro inklusive Teilnehmermaterial, Fotodokumentationen und Zertifizierung bei COATRAIN®.
Der Betrag ist von der Mehrwertsteuer befreit.

Zertifizierung der Ausbildung zum Konflikt Coach / Mediator

Die Abschlussarbeit besteht in einem möglichst veröffentlichungsfähigen Script im Umfang eines Zeitschriften- oder Handbuchartikels (maximal 15 Seiten), das möglichst ein innovatives, bisher wenig bearbeitetes Themengebiet zum Gegenstand hat. Das Thema kann mit dem Trainer abgesprochen werden.

Das COATRAIN®-Zertifikat ist mit den Gütesiegeln der unabhängigen Qualitätssicherungen Weiterbildung Hamburg e.V. und Forschungsstelle Coaching-Gutachten sowie des dvct versehen.

Anrede*
Vorname*
Nachname*
E-Mail*
Telefon
Ihre Nachricht*