Führungskräfteentwicklung

Aktueller Seminartermin Führungskräftetraining: 08.05.2018-09.05.2018 von 9:00 – 18:30, Ort: 21029 Hamburg, Teilnehmer: max. 8, Seminargebühr: 800 € zzgl. MwSt. ohne Test oder 980 € zzgl. MwSt. mit Test, Trainer: Ingo Steinke

fuehrung.modell
  • Führen bedeutet, sich selbst und seine Rolle kennen und entwickeln
  • Führen bedeutet, Ziele erreichen
  • Führen bedeutet, sein Team kennen und entwickeln, Konflikte behandeln
  • Führen bedeutet, Sinn stiften
  • Führen bedeutet, wirksam kommunizieren und informieren
  • Führen bedeutet, Prinzipien und Grundsätze verfolgen, Kultur entwickeln
  • Führen bedeutet, Strategien entwickeln
  • Führen bedeutet, die Organisation entwickeln
  • Führen bedeutet, mikropolitisch agieren
  • Führen bedeutet, Veränderungen managen
  • Führen bedeutet, Einfluss nehmen und Machtpotentiale nutzen

Die Ziele der Führungskräfteentwicklung

Ziel der Weiterbildung ist die Vermittlung von Führungs-Know-how entlang der tatsächlichen Anforderungen und Tätigkeiten einer Führungskraft. Dies stellt sicher, dass Führungskräfte nicht nur gute Manager werden, sondern Menschen ganzheitlich führen und entwickeln können.

Veränderungen erfolgreich gestalten:
COATRAIN® Führungskräfteentwicklung

Nur wenigen ist bewusst, dass sie praktisch einen neuen Beruf ergreifen, wenn sie Menschen führen: Das betriebswirtschaftliche, technische oder fachliche Know-how helfen da wenig weiter, Führung findet auf einem ganz anderen Spielfeld statt. Auch gesunder Menschenverstand und Lebenserfahrung reichen heutzutage nicht mehr aus, um den komplexen Anforderungen an eine Führungskraft gerecht zu werden. Als erfahrene Unternehmer, Trainer und Coachs setzen wir uns dafür ein, dass sich jede Führungskraft durch ein fundiertes Führungskräftetraining bzw. Leadership Development für diesen Beruf qualifiziert.

Führung verstehen

Viele Führungskräfte sind heutzutage in ihren Führungsqualitäten bereits geschult oder zumindest belesen. Das ist nicht immer von Vorteil. Die Themen Management und Führung sind in den Köpfen und Herzen der meisten Menschen höchst ambivalent verankert: Auf der einen Seite sind diese Themen durch Darstellungen in der Öffentlichkeit, Literatur und Filmen – und nicht selten auch durch Fortbildungen – stark mystifiziert. Da geistern zahlreiche, unerreichbar scheinende Ideale herum. Auf der anderen Seite sind Deutschland und Europa in der Vergangenheit durch diverse autoritäre Führerkulte und ihre schrecklichen Folgen traumatisiert worden. Keiner will an dieser Tradition anknüpfen und so ist die Empfänglichkeit für modern anmutende, z.B. amerikanische Führerkulte (um z.B. Jack Welsh), umso größer. Unsere ernüchternde Beobachtung und These ist: Kaum eine/r führt wirklich. Da wird alles Mögliche gemacht: Erwartet, gefragt, indirekt kommuniziert, geschlichtet, der Konsens oder die Zustimmung gesucht, getröstet und neuerdings angeblich gecoacht; aber kaum geführt.

Führung leben

Wir kehren zum Wesentlichen, zum Kern von Führung, zurück und bauen das Führungsverständnis von dort aus neu auf. Fast alle Definitionen von Führung stellen den Prozess der sozialen Beeinflussung in den Mittelpunkt. Führung ist im Kern Einflussnahme auf Menschen, und zwar zugunsten der Erreichung von Unternehmenszielen. Daran knüpft sich sofort die Frage an: Wie nehme ich eigentlich Einfluss? Warum folgen mir Menschen und wann tun sie’s nicht? Wie habe ich Einflussnahme in meiner eigenen Biografie erlebt? Will ich überhaupt Einfluss nehmen? Usw. usf. Jede Führungskraft benötigt eine grundsätzliche, entmystifizierte und realitätsnahe Positionierung zum Thema Führung und den Kernfragen, mit denen sie immer wieder konfrontiert wird. Wir bieten die Ausbildung dieser Positionierung und des entsprechenden Selbst-Bewusstseins als Führungskraft, in Verbindung mit der Vermittlung zahlreicher Tools, Soft und Social Skills, die es ermöglichen, die Führungssituationen im Alltag zu meistern.

Rufen Sie uns einfach an!

+49 40 - 24 83 50 50

Der Aufbau der Führungskräfteentwicklung

Die Inhalte des Führungskräfteentwicklungsprogramms gliedern sich in 10 Module und bauen systematisch aufeinander auf:

module_fuehrungskraefte-entwicklungsprogramm

Varianten und Rahmen der Führungskräfteentwicklung

Die COATRAIN®-Führungskräfteentwicklung liegt in vier Varianten vor, die wir in unserem Führungskräfte-Entwicklungs-Programm ausführlich beschreiben. Je nach Zielgruppe, Dauer des Programms und Preis variieren die Anzahl der Module, die Didaktik, die Intensität der Erlebnisaktivierung und Selbstreflexion. Die Zielgruppen sind First Time Leaders, Middle Managers und Senior Managers.

Das Gesamtprogramm kann im inhaltlichen und zeitlichen Umfang an den spezifischen Bedarf einer Firma oder eines Konzerns angepasst werden.

Zum Thema Führungskräfteentwicklung stehen auch offene Seminare zur Verfügung.

Anrede*
Vorname*
Nachname*
E-Mail*
Telefon
Ihre Nachricht*

Die Quellen des Führungsmodells

Unser Führungsmodell und Ansatz in der Führungskräfteentwicklung ist interdisziplinär: Es baut auf einem soziologischen Verständnis der verschiedenen Lebenswelten des Menschen auf (Habermas) und integriert relevante Expertise aus mehreren Expertisen (O. Neuberger, Augsbug; R. Wunderer, F. Malik, St. Gallen; D.F. Pinnow, Bad Harzbug; G. Schreyögg, Berlin)

Darüber hinaus ist unser Ansatz der Führungskräfteentwicklung methodenplural, d.h. vereinigt die wesentlichen Modelle und führungstauglichen Schlüsselqualifikationen aus der klientenzentrierten Beratung (C. Rogers), der systemischen Psychologie (P. Watzlawick, G. Bateson, Schulz von Thun, C. Thomann), dem Neurolinguistischen Programmieren (v.a. R. Dilts), der systemisch-lösungsorientierten Beratung (S. de Shazer, K. de Jong, I.K. Berg), dem prozessorientierten Vorgehen (A. Mindel) inklusive der Themenzentrierten Interaktion (R. Cohn).

Wir wollen genau das vermitteln, was eine Führungskraft braucht und was in ihrem beruflichen, organisationalen und Führungs-Kontext wirksam ist.

Veränderungen erfolgreich gestalten

Die Welt hat sich radikal verändert. Globalisierung, rasanter wirtschaftlicher und technischer Fortschritt, sowie der Wandel zur Informations- und Dienstleistungsgesellschaft stellen die Unternehmen ständig vor neue strukturelle Herausforderungen. Managementkonzepte wie Total Quality Management, Total Customer Care oder Business Reengineering haben in großen und mittleren Unternehmen nahezu aller Branchen nur eines zum Ziel: Die kontinuierliche Veränderung und Anpassung von Unternehmenskultur, Organisationsstrukturen und Mitarbeiterqualifikationen an sich wandelnde Anforderungen der Kunden und des Unternehmensumfeldes. Diese Veränderungen zu handhaben, ist die zentrale Aufgabe einer Führungskraft.