Avatar
Franziska Weber

29.04.2020
0 Kommentare

Mutter und Beruf ist eine Herausforderung

Von wegen Rabenmutter: Wie eine Mutter Beruf und Baby schaukelt!
Mutter sein trotz großer Karrierepläne? Aber ja. Mutter und Beruf schließt sich nicht aus. Auch wenn es durchaus herausfordernd ist, die Balance zwischen Mamadasein und erfolgreichem Job zu finden, so ist es doch machbar. Mit diesen 8 Tipps gelingt einer Mutter Erfolg im Beruf und die Familie zu vereinbaren – und diese Herausforderung als erfüllend zu erleben.

1. Gas geben und Zeit nutzen als Mutter im Beruf

Die Spanne, in der Frauen sich voll und ganz auf ihre Karriere konzentrieren können, sollte strategisch geplant sein, denn sie ist begrenzt. Wer sich Kinder wünscht, sollte sich frühzeitig darüber klar werden und möglichst klug planen, wie beruflich vorgegangen werden kann, um dann möglichst genau nach Fahrplan fahren zu können: Also, das Studium zeitig durchziehen, in einer Firma einsteigen, wo ein schnelles und kompetentes Vorankommen möglich ist, Auslandserfahrungen sammeln. Kann man an all das vor dem Mutterwerden einen Haken machen, sind das beste Voraussetzungen.

2. Klugen Zeitpunkt wählen für die Karriere mit Kind

Meist kommt die Schwangerschaft einer karrierebewussten Kollegin unerwartet für den Arbeitgeber. Ein Umplanen wird auf Firmenseite notwendig und Begeisterungsstürme werden vermutlich ausbleiben. Wer seine Schwangerschaft so plant, dass er sich bereits ein gutes Standing erarbeitet hat und beruflich gefestigt ist, hat hohe Chancen, später im ursprünglichen Job wieder voll durchstarten zu können.

3. Immer ehrlich sein zur Führungskraft

Egal ob gerade schwanger oder Mutter von Kleinkindern. Wenn Mütter sich auf einen Job bewerben, sollten Sie von vornherein deutlich machen, dass die Betreuung der Kinder für die vereinbarte Arbeitszeit geregelt ist und ihre Arbeit nicht beeinflussen wird. So weiß der Vorgesetzte, dass seine künftige Mitarbeiterin sich ihrer Rolle bewusst ist und auch als Mutter im Beruf ihren vollen Einsatz zeigen wird. Genau das macht Mütter im Beruf erfolgreich.

4. Realistisch bleiben bei der Karriere mit Kind

Auch wenn der Fokus als Mutter auf den Beruf gesetzt ist, arbeitende Mamas üben doch immer zwei Jobs aus. Um die Anforderungen und Erwartungen in beiden Rollen erfolgreich zu meistern, ist es wichtig, realistisch zu bleiben und sich auch Plateauphasen in der beruflichen Entwicklung zu erlauben. Ist eine höhere Karrierestufe erreicht, sollte also nicht gleich die nächste in Angriff genommen werden. Die Frage ist immer: Was ist in meiner Situation machbar?

5. Die Rabenmutter kann mich mal …

Nur die Deutschen kennen die sprichwörtliche „Rabenmutter“. Eine Wortschöpfung aus NS-Zeiten, wo auch noch das Mutterverdienstkreuz verliehen wurde. Nicht zu erfüllende Erwartungen und zu hohe Ansprüche an die Mutterrolle führen beim Abweichen zu Schuldgefühlen. Und auch das „liebe“ Umfeld redet und fordert viel. Wer als berufstätige Mutter dazu neigt, sich von den Ratschlägen und Vorurteilen anderer beeinflussen zu lassen, tut gut daran auf Durchzug zu schalten. Es ist absolut in Ordnung für Karriere und Kind zu leben, Punkt.

6. Aufgaben delegieren

Sowohl beruflich als auch privat hilft es arbeitenden Müttern, sich Unterstützung von anderen Menschen zu organisieren. Im Beruf können Aufgaben an vertrauensvolle Kollegen abgegeben werden, in Sachen Kindererziehung, -Betreuung und im Haushalt an ein Au-pair-Mädchen bzw. eine Haushaltshilfe oder es wird auf private Netzwerke zurückgegriffen.

7. Spielregeln aufstellen

Als karrierebewusste Mutter braucht es klare Abmachungen und Regeln, an die man sich im Job und zuhause hält und in die Kollegen und Familienmitglieder eingebunden sind. Dazu gehört, wie lange man im Büro, bzw. im Homeoffice, erreichbar ist, aber auch, wann man nicht gestört werden möchte, da bestimmte Zeiten ausschließlich der Familie gelten. So kann zwischen Familienleben und Beruf ein sauberer Trennstrich gezogen werden

8. Gefährtenschaft statt egozentrischer Karrieremann

Wo die Liebe hinfällt … aber bitte zu einem Mann, mit dem gemeinsam Beruf und Kind geplant und verwirklicht werden kann. Ein Partner, der sein eigenes Karrierestreben permanent über das der Partnerin stellt, wird ein erfolgreiches Meistern von Beruf und Kind nicht unterstützen. Daher gilt: Frühzeitig klären, welche Karriereziele jeweils verfolgt werden und wie sich diese zusammen vereinbaren ließen.

Ambitioniert in der Doppelrolle: als Mutter und im Beruf

Karrierefrau oder Muttertier, ent oder weder? Modern ist ein Lebenskonzept, in dem Frauen die Möglichkeiten haben, sich für das individuell passende Lebensmodell zu entscheiden. Dafür braucht es neben einem realistischen Selbstbild, klaren Zielen und Plänen, der Unterstützung vom Partner auf jeden Fall auch eine adäquate Kinderbetreuung, die staatlicherseits sicherzustellen ist. Laufen all diese Fäden zusammen, dann klappt es auch mit der Doppelrolle als Working Mum.

Coaching-Tipp in der Coronakrise:

Beruf, Kind und jetzt auch noch Corona! Die Coronakrise fordert Müttern alles ab – Kluges Selbstmanagement ist angesagt. So funktioniert’s:

1. Auch in ganz „normalen“ Zeiten ist die Doppelrolle „Mutter“ und „erfolgreich im Beruf“ nur dann möglich, wenn die Erwartungen im Verhältnis zum vorhandenen Zeitkontingent stehen. „Nein“-Sagen ist an der Tagesordnung, wenn Frauen alle Aufgaben in der zur Verfügung stehenden Zeit bearbeiten wollen.

2. Zur Zeit wird im Homeoffice gearbeitet und gleichzeitig sind die Kinder zu Hause. Was für eine Herausforderung! Es muss dafür gesorgt werden, dass die Kinder gut beschäftigt sind, ausreichend Ansprache bekommen und geführt werden, vor allem, wenn auch noch Lernaufgaben aus der Schule anstehen. Gleichzeitig sind Videokonferenzen an der Tagesordnung und es muss für Ruhe, Konzentration und störungsfreies Arbeiten gesorgt werden. Mit Freundlichkeit und Charme kommen Frauen hier nicht weit. Jetzt ist Klarheit, Konzentration und Durchsetzungsfähigkeit gefordert.

Wer sein Stress- und Zeitmanagement optimieren möchte, abgestimmt auf das persönlich verfügbare Zeitkontingent als Mutter und Karrierefrau, findet bei COATRAIN® tolle Coachings zum Thema:



Teilen auf ...

Hinterlasse einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.