Mariami Koberidze

20.02.2017
0 Kommentare

Ein heißes Eisen, dass wir hier seit vielen Monaten immer wieder im Coaching anfassen: Wie setzt man sich als Führungskraft durch, wenn sich Mitarbeiter wiederholt inakzeptabel verhalten und ihr Verhalten nicht verändern? Jedes Unternehmen benötigt eine Orientierung für Führungskräfte darüber, wie sie im Fall von fortgesetztem Fehlverhalten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern reagieren können. Dies ist ein wichtiges Führungsinstrument. Fehlt es, schwächt und verunsichert das die Führungskräfte. Sie unterlassen es dann, rechtzeitig einzugreifen oder gegenzusteuern. Oder sie greifen aus Hilflosigkeit vorschnell zu drakonischen Maßnahmen wie Drohungen oder Abmahnungen. Auch Mitarbeitern hilft das Instrument, ihr Verhalten zu regulieren. … Die meisten Mitarbeiter, die indirekt davon mitbetroffen sind, wenn sich Kollegen nicht an ihre Dienst- und Arbeitspflichten halten, sind erleichtert, wenn endlich etwas unternommen und gegen Fehlverhalten konsequent vorgegangen wird. Weil sie nämlich sonst Mehrarbeit haben, Vorgänge auffangen müssen, in schlechter Stimmung arbeiten, sich alleingelassen fühlen und häufig selbst daran scheitern, Kollegen aus dem Team heraus in ihrem Verhalten zu regulieren, ihre Arbeit ordentlich zu erledigen. … Jetzt haben wir die vielen Erfahrungen mit diesem Thema in einem neuen Tool zusammengefasst. Ihr könnt es Euch gern bestellen bei unserer Conny Holst unter info@coatrain.de

Kopie von DSCN4062

Hinterlasse einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *